Flexible Fonds
 
 

Fachkulturelle Kompetenzen in den Ingenieurwissenschaften

How to become a Dr.-Ing.

© ddpavumba / freedigitalphotos.net

Die wissenschaftliche Arbeit vertiefen oder doch direkt in die freie Wirtschaft? Vor dieser Entscheidung stehen viele Ingenieurinnen und Ingenieure nach Abschluss ihres Studiums. Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung bietet nun das Seminar "How to become a Dr.-Ing." , das sich an Promovierende der Ingenieurwissenschaften aus Industrie und Forschung und Absolventinnen und Absolventen richtet, die eine Promotion im ingenieurwissenschaftlichen Bereich planen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet im Seminar nicht nur eine Übersicht über die verschiedenen Promotionswege in den Ingenieurwissenschaften und ihre Vor- und Nachteile, sondern auch die Möglichkeit zur genaueren Planung der eigenen Promotion.

Darüber hinaus können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander über Erwartungen und Herausforderungen austauschen. Ein bereits promovierter Ingenieur wird seinen Promotionsweg vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Auf besondere Situationen, z.B. eine Promotion mit Kind oder mit FH-Abschluss, wird auf Wunsch auch eingegangen.

ZIELGRUPPE

Dieser Workshop spricht universitäre Mitarbeitende aller Fachbereiche an, fokussiert aber darüber hinaus als Teil des Projekts Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften (ELLI2) besonders den Bedarf dieses Fachbereiches.

ANMELDUNG

Eine formlose, verbindliche Anmeldung unter Angabe von Name und Fachgebiet kann gerichtet werden an

Kerstin Groß, M.A., Digital Learning Environments